Wir hatten die Busreise bei der Firma Hauser in Rottweil gebucht, weil einerseits das Angebot unserer Meinung nach recht günstig war und andererseits die Firma mit ihrem Sitz für uns recht günstig liegt - in Rottweil, rund 12 km von unserem Haus entfernt.

Herbstreise 2017: Andalusien mit dem Bus

05.11.2017: Flug nach Malaga, Zitrusplantage und Einchecken

Vom 5. bis zum 12. November unternahmen wir - entgegen unserer bisherigen Gewohnheit - eine Busreise nach Andalusien. Entgegen unserer bisherigen Gewohnheit meint, dass wir vorher eigentlich immer Individualreisen unternommen haben und uns weniger auf das Reisen in der Gruppe eingelassen haben.

Die gesamte Buchungsabwicklung war denn auch völlig problemlos. Was ältere Leute ein wenig störte war jedoch, dass der Abflug bereits gegen 04:40 Uhr stattfand. Die Abflugszeit war ja schon früh genug - aber die Busfahrt zum Flug, von Rottweil aus, startete schon um 01:45 Uhr in der Nacht, da verschiedene Sammelstellen für den Bus anzusteuern waren.

Obwohl der Flug von der damaligen Air Berlin-Tochter "Niki Air" durchgeführt werden sollte, wie den Tickets zu entnehmen war, war es denen offenbar auch zu früh und so wurde der Flug von der lettischen Fluglinie Smartlynx durchgeführt. Dass wir dadurch nicht in den Genuss eines besseren Service gelangten, kann man sich denken. Dennoch kamen wir pünktlich in Malaga an - auch das Gepäck war vollständig vorhanden.

Als erste Station unserer Erlebnisreise besuchten wir eine Zitrusplantage nicht weit vom Flughafen entfernt. Dort lernten wir alle möglichen Spielarten von Zitrusfrüchten kennen, von denen wir noch nie gehört hatten (wie z.B. "die Hand Buddhas").

Nach einem kleinen Imbiss ging es dann weiter nach Torremolinos zu unserem Hotel. Das Einchecken war problemlos und unser Zimmer war eigentlich ganz nett. Wir versuchten uns ein wenig zu entspannen, da wir in der vergangenen Nacht recht wenig Schlaf bekommen hatten.

Zur Reiseübersicht

Zum nächsten Reisetag

Bilder zu diesem Reiseteil

Website von Detlef Wilmesmeier --> Linkerklärung